Rathausbesuch der Klasse 4c und 4d

4c und 4d besuchen Rosenheimer Rathaus

Als wir am Donnerstag, den 25.1.18, im Rathaus ankamen, hatten wir 2 Rathausführerinnen, die uns zum großen Saal brachten. Wir durften uns dort Plätze aussuchen. Danach erzählten uns die Führerinnen, dass das Rathaus früher ein Bahnhof war und dort in einem Raum sogar unterrichtet wurde. Der Bahnhof wurde nicht mal 20 Jahre alt und früher gab es 3 Klassen. Klasse 1 für die Königsfamilie, Klasse 2 für alle wichtigen und Leute und die 3. Klasse für alle anderen Menschen. Die Baupläne für den Bahnhof machte der königliche Architekt Eduard R¸ber. Gabriele Bauer ist die erste weibliche Oberbürgermeisterin von Rosenheim. Als sie ein Kind war, wollte sie Zahnärztin werden. Oberbürgermeister ist auch kein Beruf. Es ist ein Amt, das für die Stadt wichtig ist und immer wieder neu besetzt werden muss. Dazu wird alle 6 Jahre neu gewählt. Im Jahr bekommt Frau Bauer ca. 60.000-70.000€. Sie ist aber nicht mehr lange Oberbürgermeisterin, sondern geht bald in Rente. Sie war erstaunt, als sie beim ersten Mal mit etwa 45% der Stimmen Bürgermeisterin wurde. Bei der 2. Wahl hatte sie dann schon ungefähr 65% der Stimmen gewonnen.

(geschrieben von Aron Ujfalusi und Yigithan Yergezen, 4c)

Herzlichen Dank an die Stadtführerin, Mitarbeiter des Rathauses und natürlich an Frau Bauer, die sich für uns Zeit genommen und uns einen spannenden Tag ermöglicht haben!