Allgemeine Informationen zum Thema Übertritt finden sie unter der Rubrik "Schulberatung"/Übertritt

Sehr geehrte Eltern der 4. Klassen,

für die 4. Jahrganststufe gelten folgende Regelungen:

Richtzahlen für Leistungsnachweise
Die Volksschulordnung (VSO) nennt für die Jahrgangsstufe 4 bis zum Erhalt des Übertrittszeugnisses in den für den Übertritt relevanten Fächern einen Richtwert für eine angemessene Zahl an Probearbeiten.
Für das Fach Deutsch gilt der Richtwert zwölf, für die Fächer Mathematik und Heimat- und Sachunterricht gelten als Richtwert jeweils fünf bewertete Probearbeiten. Diese Richtwerte sollen – abgesehen von begründeten Ausnahmen – nicht unterschritten werden. Im Fach Deutsch und im Fach HSU kann seit August 2016 ein schriftlicher Leistungsnachweis durch eine alternative Leistungsfeststellung (z.B. Referat, Portfolio,...) ersetzt werden.

Ankündigung von Probearbeiten
Leistungserhebungen sollen für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 kalkulierbar sein. Durch die Ansage von Probearbeiten in Jahrgangsstufe 4 spätestens eine Woche vor deren Durchführung sollen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit erhalten, sich sinnvoll vorzubereiten. Dies schult Arbeitstechniken, die in Jahrgangsstufe 5 vorausgesetzt werden und reduziert den Leistungsdruck.

Stärkere Ausweisung von Lernphasen
Der Transparenz bei der Leistungsbewertung soll auch durch die Ausweisung von Zeiträumen, in denen keine bewerteten Probearbeiten stattfinden, Rechnung getragen werden. Die Lehrerkonferenz trifft zu Schuljahresbeginn für alle Jahrgangsstufen grundsätzliche Festlegungen zur Erhebung von Leistungsnachweisen, die den Erziehungsberechtigten bekannt zu geben sind (§ 43 Abs. 1 VSO). Für die Jahrgangsstufe 4 gilt ergänzend, dass in der Zeit vom Unterrichtsbeginn bis zum Erhalt des Übertrittszeugnisses in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht mindestens vier Unterrichtswochen von bewerteten Probearbeiten freigehalten werden sollen (VSO § 43 Abs.1 Satz 2).

Probenfreie Zeiten im Schuljahr 2018/2019:

05.-09. November 2018

17.-21. Dezember 2018

06.-10. Februar 2019

08.-12. März 2019

Am 5.12.2018 findet ein Informationsabend zur Wahl des weiteren schulischen Bildungsweges um 18.30 Uhr in der Grundschule Schlossberg statt !

Bitte informieren Sie sich an den Informationsveranstaltungen persönlich an den jeweiligen Schulen !

Klicken Sie einfach die verschiedenen Schulen an, so gelangen automatisch auf die entsprechenden Internetseiten! 

Johann-Rieder-Realschule:

Mädchenrealschule:

Finsterwalder-Gymnasium:

Karolinen-Gymnasium:

Ignaz-Günther-Gymnasium: